Um den ganzen Artikel von Haufe.de zu lesen hier klicken!

image_pdfimage_print

Auch für die Vertretung in einem Disziplinarverfahren wegen eines strafbaren Kommentars bei Facebook können die entstandenen Anwaltskosten als Werbungskosten bei der Einkommenssteuer geltend gemacht werden.